Ein Trainer, der organisiert ist, kann den Spielern besser klare Botschaften übermitteln und ihr Vertrauen gewinnen  
 

Welchen ​​Wettbewerb haben wir vor uns? Die Planung eines Turniers wie einer Weltmeisterschaft mit einer Nationalmannschaft unterscheidet sich von der Planung der Saison für eine Vereinsmannschaft.

In der Vorbereitung auf ein Turnier kann sich der Ausgangspunkt eines Spielers von dem seines Teamkollegen unterscheiden. Daher ist es wichtig, die Trainingsbelastungen zu individualisieren, um Verletzungen zu vermeiden und die Leistung jedes Spielers zu maximieren.

   

Bei der Planung sind zwei wichtige Aspekte zu berücksichtigen:

1) Reisen: Wir wissen, dass Reisen die Leistung des Spielers erheblich beeinflussen. Es ist wichtig, den Reisezeitpunkt genau zu planen sowie die Tageszeit zu berücksichtigen, um die Erholungsphase zu maximieren.

2) Zeitverschiebung beeinflusst den Schlaf und den Tagesrhythmus. Kommen Sie frühzeitig an, damit sich das Team vor dem Wettbewerb anpassen kann.

   

Die Saisonvorbereitung ist die Zeit, um Kondition aufzubauen, aber auch um dem Team Schlüsselbotschaften zu übermitteln.

Taktisches Verständnis, um Selbstvertrauen aufzubauen, ist entscheidend. Positive Ergebnisse erhöhen immer das Selbstvertrauen.

Nehmen Sie während der Saison den Wettbewerb als Bezugspunkt. Die Zeit zwischen den Spielen ist die Zeit, die das Team benötigt, um sich zu erholen und bestimmte Informationen über den nächsten Gegner aufzunehmen.

   

Eine detaillierte, frühzeitige Planung des Trainingsinhalts bringt einen Vorteil für die Strukturierung des Trainings. Es ist wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen taktischen, physischen und technischen Elementen beizubehalten, um die Fitness der Spieler aufrecht zu erhalten, aber auch damit sie geistig frisch bleiben.

 

© 2021 Javier Perez - Alle Rechte vorbehalten